Ausstellung Das Schwere und das Leichte

 

Das Schwere und das Leichte – Malerei von Milojka Beutz

 

Ausstellung in der Galerie BLICKWINKEL – Raum für Kunst in Frechen

 

Unter dem Titel „Das Schwere und das Leichte – Malerei von Milojka Beutz“ sind vom 10. September bis zum 1. Oktober 2017 Bilder aus dem Nachlass zu sehen, die das große Spektrum von Milojkas Schaffen aus drei Jahrzehnten vor Augen führen.

Einige Porträtarbeiten aus den 80er Jahren sind noch sehr abbildhaft und ganz von der starken, expressiv aufgetragenen Farbe geprägt. Dagegen dominiert in den großformatigen, stark abstrahierten Aktdarstellungen der 90er Jahre das Schwarz und wenige Erdtöne. Es ist die Zeit der blutigen Jugoslawienkriege, die Milojkas alte Heimat zerrissen und viele ihrer Kontakte und Freundschaften zerstört haben, eine –nach der Flucht von 1960 – weitere traumatische Erfahrung, unter der Milojka gelitten hat. In den Serien der späteren Jahre bestimmen heftige Farbhiebe, oft kühn und manchmal schmerzhaft grell zusammengefügt, die Kompositionen. Die Motive – immer ausgehend vom weiblichen Akt – werden tänzerisch bewegt, verdoppeln sich, entwickeln den Eindruck von Gemeinsamkeit, Begegnung, Freude oder auch Kampf. Wie experimentierfreudig Milojka zu Werke gehen konnte, lässt sich an einer schönen Serie von Malereien auf durchsichtiger Folie erkennen und in einer Werkgruppe auf milchigem Transparentpapier. Intensiv kann man Milojkas unablässiges und leidenschaftliches Arbeiten an ihren Mal-Tagebüchern ablesen, in die sie parallel, Tag für Tag und Blatt für Blatt ihre Beobachtungen hineinschrieb und -malte.

Jenny Graf-Bicher

 


Galerie BLICKWINKEL – Raum für Kunst
Hauptstr.189
50226 Frechen
02234-53806

Öffnungszeiten: Mi, Do, Fr. 17-19 Uhr und nach Vereinbarung

Zur Finissage am Sonntag, 01. Oktober, 12 Uhr werden der Vorstand und Mitglieder des Vereins anwesend sein und den Verein vorstellen.


 

Eröffnung:
Sonntag, 10. Sept., 12 Uhr

Finissage:
Sonntag, 01. Okt., 12 Uhr


 

Download:
Einladungskarte [PDF]

Presseartikel KStA


Einladungskarte Milojka Beutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Ausstellung Milojka Beutz „Das Schwere und das Leichte“ – Galerie Blickwinkel

Das Schwere und das Leichte – Malerei von Milojka Beutz

Ausstellung in der Galerie BLICKWINKEL – Raum für Kunst in Frechen

 

Unter dem Titel „Das Schwere und das Leichte – Malerei von Milojka Beutz“ sind vom 10. September bis zum 1. Oktober 2017 Bilder aus dem Nachlass zu sehen, die das große Spektrum von Milojkas Schaffen aus drei Jahrzehnten vor Augen führen.

Einige Porträtarbeiten aus den 80er Jahren sind noch sehr abbildhaft und ganz von der starken, expressiv aufgetragenen Farbe geprägt. Dagegen dominiert in den großformatigen, stark abstrahierten Aktdarstellungen der 90er Jahre das Schwarz und wenige Erdtöne. Es ist die Zeit der blutigen Jugoslawienkriege, die Milojkas alte Heimat zerrissen und viele ihrer Kontakte und Freundschaften zerstört haben, eine –nach der Flucht von 1960 – weitere traumatische Erfahrung, unter der Milojka sehr gelitten hat. In den Serien der späteren Jahre bestimmen heftige Farbhiebe, oft kühn und manchmal schmerzhaft grell zusammengefügt, die Kompositionen. Die Motive – immer ausgehend vom weiblichen Akt – werden tänzerisch bewegt, verdoppeln sich, entwickeln den Eindruck von Gemeinsamkeit, Begegnung, Freude oder auch Kampf. Wie experimentierfreudig Milojka zu Werke gehen konnte, lässt sich an einer schönen Serie von Malereien auf durchsichtiger Folie erkennen und in einer Werkgruppe auf milchigem Transparentpapier. Intensiv kann man Milojkas unablässiges und inbrünstiges Arbeiten an ihren Mal-Tagebüchern ablesen, in die sie parallel, Tag für Tag und Blatt für Blatt ihre Beobachtungen hineinschrieb und -malte.

Jenny Graf-Bicher

 


Galerie BLICKWINKEL – Raum für Kunst
Hauptstr.189
50226 Frechen
02234-53806

Öffnungszeiten: Mi, Do, Fr. 17-19 Uhr und nach Vereinbarung


 

Eröffnung:
Sonntag, 10. Sept., 12 Uhr

Finissage:
Sonntag, 01. Okt., 12 Uhr


 

Download:
Einladungskarte [PDF]

Artikel KStA


Einladungskarte Milojka Beutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Archiv (Termine 2015-16)

 

In Memoriam Milojka Beutz

Finissage

Wir laden ein zur Finissage

und zu einem gemeinsamen Gang durch die Ausstellung

Sehen – Reden – Erinnern – Planen

Moderation: Dr. Jenny Graf-Bicher

Samstag, 12.03.2016 16 bis 18 Uhr

Bürgerhaus Stollwerk, EG [Seniorenbereich] Dreikönigenstr. 23

50678 Köln-Südstadt

___________________________________________

Offene Ateliertage 2015

In Memoriam Milojka Beutz

Der „Förderkreis Milojka Beutz, Malerin e.V.“ stellt sich vor.

Samstag, 26.09.2015 12 bis 20 Uhr

Sonntag, 27.09.2015 12 bis 18 Uhr

Die Ausstellung ist für ein halbes Jahr verlängert. Besuchszeiten auf Anfrage.

Bürgerhaus Stollwerk, EG [Seniorenbereich]

Dreikönigenstr. 23

50678 Köln-Südstadt

Milojka Beutz hatte 25 Jahre lang, bis zu ihrem Tod 2012, ihr Atelier im oberen Stockwerk des Bürgerhauses Stollwerk.

Sie hinterließ ein umfangreiches sehr eigenständiges Werk.

In den impulsiv entstandenen Kompositionen spiegelt sich ihre große Lebens- und Schaffensfreude.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, an Milojka Beutz an diesem Ort ihres Schaffens zu erinnern.

Einladungskarte Vorderseite

Einladungkarte 1

Einladungskarte Rückseite

Einladungskarte 2

Einladungskarte als PDF herunterladen

___________________________________________

Informationsveranstaltung

Wir möchten den Verein „Förderkreis Milojka Beutz, Malerin e. V.“ vorstellen.

Dazu laden wir Sie/Euch herzlich ein. Wir treffen uns am

Montag, 23. Februar 2015 um 19:30 Uhr

Bürgerhaus Stollwerk, im Jugendbereich im 2. Stock

Dreikönigenstr. 23

50678 Köln-Südstadt

Wir möchten erläutern, welche Überlegungen uns zu der Vereinsgründung geführt haben,

welche Ziele der Verein hat und welche ersten Schritte geplant sind.

Schön wäre es, wenn wir bei der Gelegenheit auch weitere Daten und Erinnerungen,

die Milojkas Leben und Arbeiten betreffen, zusammentragen könnten.

Wir freuen uns auf einen anregenden Abend im Andenken an Milojka.

 ___________________________________________